Fitnessgymnastik

Fitnessgymnastik für Jedermann mit Musik
Montag, 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Weiherhofschule, Schlüsselstraße
Leitung: Ursula Hummel

Fitnessgymnastik für Jedermann mit Musik
Mittwoch, 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Vigeliusschule, Feldbergstraße ( Bewegungshalle/Hintereingang)
Leitung: Ursula Hummel

Fitnessgymnastik für Frauen
Freitag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Gemeindesaal St. Konrad, Rennweg
Leitung: Ursula Hummel

Die Fitnessgymnastik für Jedermann findet im Winterhalbjahr
von Oktober bis März statt. Die Fitnessgymnastik für Frauen
findet ganzjährig statt.

Kosten:
Für Mitglieder des Ski-Clubs kostenlos, Gäste zahlen einen Unkostenbeitrag von EUR 50.–

Hinweis:
Die Fitnessgymnastik am Donnerstag im Deutsch-Französischen-Gymnasium findet nicht mehr statt.

Mitgliederversammlung 2019

HERZLICHE EINLADUNG
zur Mitgliederversammlung am
17. Oktober 2019

Beginn 19:30 Uhr im Hotel „Zum Schiff“
Basler Landstr. 35-37, Frbg. St. Georgen

Tagesordnung:
Begrüßung
Ehrungen
Bericht des Vorstands
Kassenbericht
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung der Schatzmeisterin
Berichte aus den Ressorts
Entlastung des Vorstands
Neuwahl des Vorstands
Wahl der Kassenprüfer
Anträge
Verschiedenes

Anträge müssen satzungsgemäß 3 Wochen vor der MV
der Geschäftsstelle in Schriftform zugestellt werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Zastler Mountainbike-Hüttenwochenende 18.-19.05.2019

Um die lange Durststrecke zwischen zwei Skisaisons zu überbrücken, hatten sich am 18.-19. Mai mountainbikebegeisterte des Skiclubs und deren Fangemeinschaft auf ein Hüttenwochenende gen Zastler-Tal aufgemacht. Das Ziel sollte ein geselliges Beisammensein mit einem Übermaß an Grillgut sein. Dafür traf man sich am Samstagvormittag am Wiehre Bahnhof, um das Gepäck auf zwei Autos umzulegen und anschließend 3,5h bergauf zu fahren. Mit ordentlich Vesper im Gepäck kam nach 2h auch das erste ersehnte Verschnufeckli mit einer wohlverdienten Himmelsschaukel mit Blick gen Tal. Da die Wetterlage einen Regenguss ab der Nachmittagszeit versprach und der motorisierte Teil der Gruppe bereits auf das gemeinsame Essen wartete, trat man fleißig in die Pedale. Mystische Lichtstimmungen und ein Wechsel aus einzigartigen Witterungsverhältnissen wie sie sonst nur auf Island zu bestaunen sind führten das ortskundige Spitzensextett über den Schauinsland und die Stübenwasenloipe, kurz unterhalb des Feldberges ins Zastler. Das Verpflegungsteam demonstrierte unermüdlichen Einsatz und begrüßte die zwischenzeitlich etwas durchnässten SportlerInnen mit einem kühlen Radler. Bei selbstgemachtem Apfelstreuselkuchen und heiß-dampfendem Kaffee saß man gemütlichst beisammen und schwärmte von der anstehenden heißen Dusche sowie einem ergiebigen Abendmahl. Die Grillmeister und das designierte Küchenteam liesen sich nicht lumpen – für jeden Gaumen war etwas dabei. Die Kleinsten erfreuten sich an rauchig-geröstetem Gemüse, einem gefüllten Rosmarinkartoffelblech und dem herumflankierenden Vierbeiner. Das knisternde Kaminfeuer lullte die Mannschaft bei geselligem Kartenspielen in ein zunehmend aufgewecktes Beisammensein. Das herzhafte & süße Frühstück – für die einen der Ausklang eines Kurzurlaubes, für die anderen der Auftakt in eine zweite Runde radfahren – stimmte jeden entsprechend ein. Nachdem die geschäftig-kooperative Putzkolonne minutenspäter durch die Freiburger Hütte geeilt war, schwingten sich noch nunmehr vier Überbliebende auf ihre Räder. Entweder auf direktem Wege ins Tal oder auf Umwegen verabschiedeten sich alle zurück in den Alltag. Um sämtliche Kapazitäten des Wochenendes auszureizen, zeigten sich die Eisheiligen entsprechend gesinnt. Jedoch konnten weder Schnee, Wind und Nässe der gutgelaunten Gruppe etwas anhaben, sodass sich im ersten Anlauf sogar wahre Enduro-Naturtalente auf den Freiburger Trails beweisen konnten. Letztlich doch noch mit einigen Sonnenstrahlen im Gepäck endete ein wiederholungswürdiges, genussvolles und sportliches Wochenende.

Ein außerordentlicher Dank soll an dieser Stelle Marisa Haas für die reibungslose Organisation, Familie Laufer für den Kuchen und Familie Karl für den Gepäcktransport gebühren.

E.Strittmatter

Freeridewochenende in Andermatt (13.-15.04.2019)

Morgens früh treffen sich die freeridebegeisterten SkilehrerInnen des Ski Club Freiburg und des SC Bad Säckingen am Gemsstock in Andermatt. Im Gegensatz zur Wettervorhersage, strahlt die Sonne und somit auch die Gesichter.

Nach einem großen LVS-Check beginnen wir den Tag in Pistennähe, um die Bedingungen zu checken. Die „Giraffe“ ist unsere erste Abfahrt im Gelände und es erwarten uns gute Schneebedingungen im oberen Teil, sowie ein herausfordernder Abschnitt über eine alte Nassschneelawine im unteren Bereich der Route. Die Taldurchquerung mit Anschieben und Fußmarsch beenden wir in T-Shirt und Sonnenbrille.

Nach einer Mittagspause in der Sonne genießen wir feinen Powder im oberen Bereich des „Felsentäli“. Im Tal haben Nassschneelawinen das gesamte Naturschutzgebiet zerstört und wir weichen für das letzte Stück auf die Straße aus, wo wir netterweise vom Skibus aufgegabelt werden.

In der Jugendherberge im Hospental werden wir wie immer herzlich empfangen und mit leckerem Essen verwöhnt.

Am Sonntag stimmt die Vorhersage leider und wir müssen aufgrund von immer wieder auftretendem Nebel hauptsächlich auf die Piste ausweichen. Kleine Geländeabschnitte neben der Piste mit mehr oder weniger angenehmem Untergrund können wir zwischendurch einbauen. Die Pisten sind jedoch durch den Schneefall in der Nacht in sehr gutem Zustand und wir können einen gelungenen Skitag am Schirm beenden. Wer am Montag wieder arbeiten muss, verlässt Andermatt am Sonntagnachmittag.

Die Verbleibenden genießen am Montag traumhaftes Wetter und ein bisschen Neuschnee.

Herzlichen Dank an unsere Guides Joel und Martin, die uns sicher durchs Gelände geführt haben.

M. Haas

Vereinsmeisterschaften alpin 2019

Bei Traumbedingungen fanden auf verkürzter Strecke in Todtnauberg die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt.

Vereinsmeister wurden Dominik Scholler und Andrea Krauter.
Die Familienwertung sicherte sich erstmalig Familie Reiß mit Fabian, Lisa und Eva.

Die Kombination Langlauf-alpin gewannen Susanne und Armin Hasler.

Ergebnislisten:
Ergebnis_Einzel.pdf
Ergebnis_Familie.pdf
Ergebnis_Mannschaften.pdf


Vereinsmeisterschaften Langlauf 2019

15 Teilnehmer aus den 3 Vereinen Ski-Club, Ski Zunft Feldberg und RIG Freiburg hatten sich zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 15. Februar 2019 gemeldet. Aus unseren Reihen waren leider nur 4 Teilnehmer am Start. Trotz frühlingshaften Temperaturen waren die Schneebedigungen ideal und die Rundenzeiten sehr schnell. So konnte alle persönliche Bestzeiten laufen. Bei der abschließenden Einkehr im Gasthaus Giesshübel wurden die einzelnen Sieger geehrt.

Hier die Ergebnisse: Damen: 1. Susanne Hasler (15:08) Herren: 1. Michael Hotze (23:58), 2. Armin Hasler (24:18), 3. Peter Haas (29:20)

Wochenendskikurs 2019

An den vergangen 2 Wochenenden hatten wir nun endlich Schnee und konnten den Wochenendkurs durchführen! Nachdem der Weihnachtskurs und Neujahrskurs aufgrund grüner Wiesen ausfallen musste, hatte das Warten endlich ein Ende. Die Teilnehmer wurden am 1.Skikurstag mit schönem Wetter belohnt, dafür dass Sie bereits seit Weihnachten auf den Kurs warteten und zum Teil 2mal auf den jeweils nächsten Kurs umgebucht hatten.

Leider wurde das Wetter von Tag zu Tag schlechter bis hin zu Regen am letzten Skikurwochenende.  Dies hat uns allerdings den Spaß nicht verdorben, da sowohl die Teilnehmer als auch die Ski/Snowboardlehrer dem Wetter getrotzt haben.

Das Highlight für viele Kinder war sicher das Skikursabschlussrennen, bei dem Sie unter beweisen stellen konnten was Sie an den 4 Tagen gelernt hatten. So durften wir viele strahlende Kinder in den Rest des Winters entlassen und freuen uns auf ein Wiedersehen bei den Vereinsmeisterschaften, dem Jugendcamp oder im nächsten Jahr.

Vereinsmeisterschaften alpin

Sonntag, 24.02.2019 | Todtnauberg-Stübenwasenhang Start um 10:30 Uhr

Das Rennen wird als Riesenslalom ausgetragen. Neben den Einzelwertungen pro Altersklasse finden traditionell die Familienwertung und die Kombinationswertung mit den Ergebnissen der Vereinsmeisterschaften Nordisch statt. Beim Snowboard wird nur in zwei Klassen (Damen und Herren) gewertet.

Zudem gibt es wieder den Teamwettbewerb: jedes Team besteht aus 3 Teilnehmern, alle 3 Läufer starten gleichzeitig, die Zeit des letzten Läufers, der ins Ziel kommt, wird als Zeit gewertet.

Das Startgeld beträgt 5 Euro pro Person und 10 Euro pro Team. Schüler- und Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 2000 sind frei.

Anmeldung telefonisch oder per Mail bitte bis zum 21.02.2019 auf unserer Geschäftsstelle unter Angabe des Namens, Jahrgangs, jeweils für Riesenslalom und Snowboard getrennt. Für den Teamwettbewerb bitte einen Teamnamen melden. Nachmeldungen sind am Starttag vor Ort möglich. Die Nachmeldegebühr beträgt 5 Euro pro Teilnehmer bzw. Team.

Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Rennen statt.

Falls die Schneeverhältnisse unsicher sind, erkundigen Sie sich bitte am Vortag auf der Ski-Club Homepage, ob es ggf. Änderungen gibt.

Neujahrskurs vom 02.01.-05.01.2019

Leider müssen wir aufgrund des fehlenden Schnees auch den Neujahrskurs absagen. Im Moment haben wir leider keinen Schnee und laut Wetterprognose bekommen wir in den nächsten Tagen auch keinen entsprechenden Schneefall.

Sie können gerne als bereits angemeldeter Teilnehmer für den Neujahrskurs auf den Wochenendkurs (2./3.2. und 09./10.2.) umbuchen. Schreiben Sie hierfür bis zum 5.01.2019 eine kurze Info an florian.l@skiclub-freiburg.de. Allen anderen werden wir die bereits bezahlten Kursgebühren im Januar zurück überweisen.

Weihnachtsskikurs 2018 vom 27.12.-30.12

Leider müssen wir den Weihnachtsskikurs vom 27.12.-30.12. aufgrund des fehlenden Schnees und der schlechten Wetterprognose für dieses Jahr absagen.

Sofern Sie als bereits angemeldeter Teilnehmer für den Weihnachtskurs gerne auf den Neujahrskurs (2.1.-5.1.2019) oder den Wochenendkurs(2./3.2. und 09./10.2.) umbuchen möchten können Sie sich gerne per Mail an florian.l@skiclub-freiburg.de wenden. Allen anderen werden wir die bereits bezahlten Kursgebühren zwischen den Jahren zurück überweisen.