Kurseinteilung

Kurseinteilung

Alpin

Welcher Kurs ist der richtige für mich? Weder unter- noch überforderung bringt Spaß. Wenn sie nicht wissen, welcher der richtige Kurs ist, dann fragen Sie unsere Skilehrer. Am ersten Kurstag ist immer genügend Zeit für die Kurswahl.

Wir teilen unsere Kurse nach folgendem Schema ein:

‚A‘ = Anfänger                  noch nie auf Ski gestanden

‚B‘ = Fortgeschrittene      kann schon erste Bogen fahren, Pflug

‚C‘ = Könner                     Abbau Winkelstellung, Grundschwung

‚D‘ = Experte                    Verbesserung des persönlichen Fahrstils

Snowboard

Ausrüstung:

Aus haftungsrechtlichen Gründen ist eine Teilnahme an den Snowboardkursen nur mit Snowboards mit Fangleine (Leash) und Anti-Rutsch-Pad möglich. Bei Leihbrettern ist dies zu überprüfen! Eigene Bretter sind entsprechend auszurüsten. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, gerade für Anfänger, dringend spezielle Snowboardhandschuhe mit Handgelenkschonern. Außerdem haben sich Helme sehr bewährt. Bitte verwenden Sie spezielle Snowboard-Stiefel für die Kurse (also z.B. keine Ski-Stiefel oder Moon-Boots). Nur mit passendem Material lassen sich Erfolge erziehlen! (Man geht ja auch nicht mit Birkenstock aufs Matterhorn!)

Alter:

Snowboardkurse sind aus sportpädagogischer Sicht nur für Kinder ab einem Alter von 9 Jahren sinnvoll. Wir bitten dies bei der Anmeldung zu berücksichtigen.

Könnenstufen:

Wir bieten Snowboardbereich Kurse für 3 Könnenstufen an. Wir bitten Sie, die Anmeldung entsprechend des Fahrkönnens vorzunehmen:

‚Rookies‘

Absolute Anfänger, ohne jede Vorerfahrung

‚Checkers‘

Können Liften, Probleme beim Kurvenfahren

‚Freaks‘

Beherrschen solides Kurvenfahren

Telemark

Telemark – ‚Free Your Heel – Your Mind Will Follow‘

Jahrzehntelang war Telemark höchstens als Landetechnik beim Skispringen bekannt. Seit das Telemarken aber Anfang der 80er Jahre in den USA auch als Kurventechnik beim Abfahren wieder entdeckt wurde, lassen sich immer mehr Schneefans von der größeren Bewegungsfreiheit und dem direkteren Kontakt zum Schnee beim Telemarken begeistern, zumal mit dem heute verfügbaren Material schnelle Lernerfolge und Fahrspaß in jedem Schnee und Gelände möglich sind. In diesem Winter bietet auch der Skiclub Freiburg zum zweiten Mal Telemark-Kurse an.

Zielgruppe: Experimentierfreudige Erwachsene, die eine neue Schneesportart kennen lernen und ausprobieren wollen. Erfahrungen mit Ski und Snowboard sind teilweise hilfreich, aber nicht unbedingt nötig.

Ausrüstung: Ski mit Telemarkbindung, Telemarkschuhe, Stöcke (i.a.etwas kürzer als Alpin-Stöcke) kann bei einigen Sportgeschäften in der Region ausgeliehen werden, u.a. Bohny und Kiefer in Freiburg, Hirt in Neustadt, Armin in Waldkirch.