Anfahrt

Im Sommer

Kürzester Weg mit dem Auto von Freiburg über die B31- Kirchzarten- Oberried- Zastler bis zum Wander-Parkplatz.Gäste unserer Hütte bekommen auf der Geschäftsstelle des Ski- Clubs eine Sondergenehmigung zur Fahrt auf die Hütte. Bitte fahren Sie mit möglichst wenigen (max. 3) Fahrzeugen zur Hütte.

Vom Parkplatz gibt es aber auch einen Fußweg zur Hütte. Er ist schön, aber sehr steil. Er ist gut ausgeschildert. Man geht vom Parkplatz ca. 150m auf der Fahrstraße. In der ersten Kurve geht es geradeaus, am Bach entlang zur Kluse. Dann wieder ein kurzes Stück auf der Fahrstraße. Nach ca. 450 m in der Kurve zweigt links ein schmaler Pfad ab. Folgen sie diesem. Nach ca. 1 km kommen sie wieder zur Fahrstraße, überqueren diese und folgen dem Wegweiser. Jetzt ist es noch ca. 1 km zur Hütte. Höhenunterschied vom Parkplatz zur Hütte ca. 500m.

Anfahrt über Hinterzarten: Mit dem Auto über die B31 durchs Höllental nach Hinterzarten und kurz nach der Bahnunterführung rechts auf einer schmalen Straße zum Rinken. Beim Rinken gibt es ausreichend Parkplätze.

Vom Rinken gibt es 2 Möglichkeiten zur Ski-Club Hütte zu kommen (nur zu fuß). Folgen sie der Straße, vorbei am Gasthaus „Jägerheim“ bis zur großen Kreuzung, ca. 400m (große Hinweistafel).

1. Ein schmaler und romatischer Weg, führt rechts der Tafel ohne Steigung zur Hütte (ca. 2 km.)

2. Gehen sie einige Meter links und folgen dem Wegweiser „Naturfreundehaus, Baldenweger Hütte“ bis zum Naturfreundehaus. (Anstieg ca. 230 m). Gehen sie links am Naturfreundehaus vorbei. Hinter dem Naturfreundehaus geht der Weg eben in den Wald. Nach ca. 500 m geht es dann bergab zur Hütte. “. Dieser Weg ist ca. 2,2 km lang und landschaftlich sehr schön. Gute Aussicht.

Winter

Im Winter gibt es nur den Weg über den Rinken, oder den oben beschriebenen Weg von unten (Zastler/Parkplatz). Er ist anstrengend, sehr romantisch aber nicht gespurt und nur für Tourengeher geeignet.

Mit großem Gepäck empfehlen wir den breiten Fahrweg, welcher rechts bei der großen Hinweistafel (siehe oben) abzweigt. Er führt hinab Richtung Zastler bis zur Rehbühlhütte. Einige Meter weiter führt dann links ein ausgeschilderter Weg zur Hütte. (ca. 2,2km)

Der oben beschriebene Weg übers Naturfreundehaus (siehe 2.) ist anstrengender, aber mit wenig Gepäck und Schneeschuhen sehr empfehlenswert.