Der Verein

So fing es an:
Am 29. November 1895 schlug die Geburtsstunde unseres Clubs.
Dreizehn Männer unterzeichneten im Café Kopf das Protokoll zur constituierenden Versammlung der Sektion Freiburg i.Br. Professor Franz Kohlhepp übernahm den Vorsitz, ihm zur Seite als Schriftführer der Student Wilhelm Paulcke. 1901 wurde Wilhelm Paulcke, inzwischen Doktor geworden, das neu geschaffene Amt des Zweiten Vorsitzenden.
Gerade diesen beiden sehr engagierten Persönlichkeiten ist ein bemerkenswerter Teil des Aufschwung des Skilaufs und die organisatorischen Strukturen der Skivereine zu verdanken. Mit einem kleinen Stolz erfüllt uns der Zusatz am Schluss des erwähnten Protokolls, der lautet: “Damen ist der Eintritt natürlich auf´s bereitwilligste gestattet sogar ist derselbe sehr erwünscht“.
Drei Gründe erfahren wir zur Clubgründung. Es sollten „Möglichkeiten gemeinsamer Ausflüge in den winterlichen Schwarzwald“ angeboten und ausgeführt werden. Weiter wollten unsere „Macher“ „Bahnen mit Hindernissen“ anlegen. Die Hindernisse waren Bäume, Gräben, Zäune. Hier sind wohl die „Norweger“ Vorbild gewesen. Der dritte Grund nämlich mit dem Ski ein “Verkehrsmittel“ im Schwarzwald zu schaffen fand im Schwarzwald keine Freunde. Paulcke stellte fest: „Es war schwer, den Bauern im Winter herauszubekommen. Für den jungen Bauernburschen gab es keinen Sport; er kannte nicht einmal das Wort, geschweige denn seine Bedeutung“.
So konzentrierte sich der Skisport auf sportliche Wettkämpfe, die am Schauinsland, auf dem Feldberg und in Hinterzarten ausgeführt wurden. Von Skitouren im Schwarzwald und in den Vogesen wird berichtet. 1896 besteigt Paulcke mit Baur, Steinweg und de Beauclair den Oberalpstock (3360m).
Unser Ski-Club heute.
Wir bemühen uns um attraktive Angebote für unsere Mitglieder und hoffen natürlich auch dabei neue Clubfreunde zu finden.
Insbesondere bietet unsere Skischule für Kinder und Jugendliche eine grundsolide Ausbildung mit familienfreundlichen Angeboten. Dies beinhaltet sowohl Ski- wie Snowboardkurse. Bei diesen Kursen wollen wir auch Kinder und Jugendliche finden und ansprechen, die wir für den alpinen Rennsport oder eine Übungsleiterausbildung für geeignet halten. In unserem Rennteam trainieren Kinder und Jugendliche in erster Linie Slalom und Riesenslalom.
Entsprechend ihrem Leistungsvermögen beteiligen sie sich an verschiedenen Rennen im Schwarzwald. Aufgrund guter Platzierungen sind Aufnahmen in den Bezirkskader oder auch in den Landeskader möglich.
Mit einer Auslandsskifreizeit sollen Erwachsene eine Skiwoche in kameradschaftlichem Geist erleben dürfen. Skitouren im kleinen Kreis mit Tourenski rundet unser Angebot mit und auf Ski ab. Gymnastik im Winterhalbjahr und zum Nordic Walking (ganzjährig) sind fester Bestandteil unserer Angebote.
Unsere Freiburger Hütte erbaut von 1953 bis 1956, auf 1240m Höhe, im Zastler Loch, am Fuße des Feldbergs gelegen, bietet sich für Ferien- oder Wochenendaufenthalte an.

Werner Krauter